BIS: Suche und Detail

 Sperrmüll

Als Sperrmüll gelten nicht verpackte oder nicht gebündelte Abfälle aus Wohnungen, die wegen ihres Umfangs oder Gewichts nicht über die
Hausmülltonne entsorgt werden können. Das Einzelstück darf eine Größe von 1 x 2 x 1 m und ein Gewicht von 50 kg nicht übersteigen (ggf. zerlegen). Sperrige
Abfälle in diesem Sinne sind z. B.

Haus- und Gartenmöbel, Matratzen, Teppiche (gerollt) und Sprungfederrahmen. Jeder Haushalt erhält pro Jahr 2 Karten jeweils für bis zu 2 m³ Sperrgut.
Nicht zum Sperrmüll gehören u. a.
- Elektro- und Elektronikaltgeräte (s. Nr. 4),
- Autowracks/-teile, motorbetriebene Zweiräder, Autoreifen,
- Ölradiatoren, Heizkörper, Glaskörper sowie spiegelbeschichtete Teile,
- Abfall aus Gewerbe und Landwirtschaft,
- Erdaushub, Bauschutt, Gegenstände die bei (Um-) Bau- oder Reparaturarbeiten anfallen (z.B. Bretter, Balken, auch die mit Nägeln usw.),
- fest mit dem Haus und Grundstück verbundene Teile (z.B. Ställe, Zäune usw.),
- behandeltes Holz, (z. B. Bahnschwellen/Jägerzäune)

Sie werden gebeten, den Holzsperrmüll vom übrigen Sperrmüll getrennt zur Abfuhr bereitzulegen, da dieser separat gesammelt und verwertet wird.

Die Entsorgung des Sperrmülls ist anzumelden:

Anmeldung per Sperrmüllkarte:
Füllen Sie bitte alle weißen Felder auf der Sperrmüllkarte im Abfallkalender aus, frankieren die Antwortkarte und senden diese in einem Briefumschlag an die Firma
Schönmackers (Adresse s. Sperrmüllkarte). Bedenken Sie bitte, dass nicht oder nicht richtig ausgefüllte oder nicht frankierte Karten nicht bearbeitet werden können!
Anmeldung hier online:
Ab sofort kann die Anmeldung hier online vorgenommen werden (anstelle vom Kartenversand).

Sie erhalten innerhalb von 6 Wochen nach Absendung der Abfuhrkarte/der Online-Anmeldung einen Termin zur Abholung Ihres Sperrmülls.

Anlieferung in Gangelt-Hahnbusch
Sie können den Sperrmüll selbst zum Kleinanlieferplatz nach Gangelt-Hahnbusch bringen. Dies hat für Sie den Vorteil, dass Wartezeiten auf Abfuhrtermine entfallen
und Sie Ihren Sperrmüll zu einem selbst gewählten Zeitpunkt entsorgen können.

Füllen Sie hierzu bitte alle weißen Felder auf der Sperrmüllkarte im Abfallkalender aus und legen sie mit Ihren Personalausweis am Kleinanlieferplatz vor.
Die Öffnungszeiten des Kleinanlieferplatzes in Gangelt-Hahnbusch sind i.d.R.

- montags bis freitags von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr,
- samstags von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr (Tel. 0 24 54-61 33).

Dienstleistung jetzt online nutzen!

Sprung zur Icon Legende.

Icon Legende

  • - Anmeldung oder höhere Vertrauensstufe erforderlich

  • - Kostenpflichtig

Sprung zur den Onlinedienstleistungen

Onlinedienstleistung

Sprung zur Icon Legende.

Icon Legende

  • - Anmeldung oder höhere Vertrauensstufe erforderlich

  • - Kostenpflichtig

Sprung zur den Onlinedienstleistungen

Zuständige Einrichtung

Kämmerei
Gemeindeverwaltung Selfkant
Am Rathaus 13
52538 Selfkant-Tüddern
E-Mail: info@selfkant.de

Zuständige Kontaktpersonen

Frau Nadine Breuer:
Tel: 02456 499-138
E-Mail: nadine.breuer@selfkant.de
Frau Lena Cleven:
Tel: 02456 499-169
E-Mail: lena.cleven@selfkant.de
Sperrmüll

Als Sperrmüll gelten nicht verpackte oder nicht gebündelte Abfälle aus Wohnungen, die wegen ihres Umfangs oder Gewichts nicht über die
Hausmülltonne entsorgt werden können. Das Einzelstück darf eine Größe von 1 x 2 x 1 m und ein Gewicht von 50 kg nicht übersteigen (ggf. zerlegen). Sperrige
Abfälle in diesem Sinne sind z. B.

Haus- und Gartenmöbel, Matratzen, Teppiche (gerollt) und Sprungfederrahmen. Jeder Haushalt erhält pro Jahr 2 Karten jeweils für bis zu 2 m³ Sperrgut.
Nicht zum Sperrmüll gehören u. a.
- Elektro- und Elektronikaltgeräte (s. Nr. 4),
- Autowracks/-teile, motorbetriebene Zweiräder, Autoreifen,
- Ölradiatoren, Heizkörper, Glaskörper sowie spiegelbeschichtete Teile,
- Abfall aus Gewerbe und Landwirtschaft,
- Erdaushub, Bauschutt, Gegenstände die bei (Um-) Bau- oder Reparaturarbeiten anfallen (z.B. Bretter, Balken, auch die mit Nägeln usw.),
- fest mit dem Haus und Grundstück verbundene Teile (z.B. Ställe, Zäune usw.),
- behandeltes Holz, (z. B. Bahnschwellen/Jägerzäune)

Sie werden gebeten, den Holzsperrmüll vom übrigen Sperrmüll getrennt zur Abfuhr bereitzulegen, da dieser separat gesammelt und verwertet wird.

Die Entsorgung des Sperrmülls ist anzumelden:

Anmeldung per Sperrmüllkarte:
Füllen Sie bitte alle weißen Felder auf der Sperrmüllkarte im Abfallkalender aus, frankieren die Antwortkarte und senden diese in einem Briefumschlag an die Firma
Schönmackers (Adresse s. Sperrmüllkarte). Bedenken Sie bitte, dass nicht oder nicht richtig ausgefüllte oder nicht frankierte Karten nicht bearbeitet werden können!
Anmeldung hier online:
Ab sofort kann die Anmeldung hier online vorgenommen werden (anstelle vom Kartenversand).

Sie erhalten innerhalb von 6 Wochen nach Absendung der Abfuhrkarte/der Online-Anmeldung einen Termin zur Abholung Ihres Sperrmülls.

Anlieferung in Gangelt-Hahnbusch
Sie können den Sperrmüll selbst zum Kleinanlieferplatz nach Gangelt-Hahnbusch bringen. Dies hat für Sie den Vorteil, dass Wartezeiten auf Abfuhrtermine entfallen
und Sie Ihren Sperrmüll zu einem selbst gewählten Zeitpunkt entsorgen können.

Füllen Sie hierzu bitte alle weißen Felder auf der Sperrmüllkarte im Abfallkalender aus und legen sie mit Ihren Personalausweis am Kleinanlieferplatz vor.
Die Öffnungszeiten des Kleinanlieferplatzes in Gangelt-Hahnbusch sind i.d.R.

- montags bis freitags von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr,
- samstags von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr (Tel. 0 24 54-61 33).

https://service.selfkant.de:443/suche/-/vr-bis-detail/dienstleistung/9561/show
Kämmerei
Am Rathaus 13 52538 Selfkant-Tüddern
Telefon 02456 4990
Fax 02456 3828

Frau

Nadine

Breuer

11

02456 499-138
nadine.breuer@selfkant.de

Frau

Lena

Cleven

11

02456 499-169
lena.cleven@selfkant.de